Barrierefreies Naturerlebnis im Naturpark Attersee-Traunsee

Ein Naturpark zum Erleben für Jedermann

Wir wollen Menschen, die bisher nicht oder nur eingeschränkt die Natur erleben konnten, einen Zugang zur Natur verschaffen und somit ein barrierefreies Naturerlebnis ermöglichen.
Denn Barrierefreiheit im Alltag und in der Freizeit ist für viele Menschen unentbehrlich.

Hier finden Sie eine Sammlung aller Naturerlebnisse, welche für Menschen aller Altersgruppen mit und ohne Beeinträchtigungen in der Naturparkregion gleichermaßen erlebbar sind.

Barrierefreie Ausstellungen:

Auf dem Laufsteg ins Zwetschkenreich

  • multimediale, interaktive und barrierefreie Dauerausstellung 
  • für Rollstuhlfahrer und sehbeeinträchtigte Menschen 
  • Naturpark-Infostelle, Gemeindezentrum Steinbach, 4853 Steinbach 5
  • Öffnungszeiten korrespondieren mit jenen des Gemeindeamtes bzw. des Tourismusbüros

 

Barrierefreies Wandern:

Naturerlebnisweg Gmundnerberg
11 interaktive Erlebnisstationen bieten entlang des bestehenden Rundwanderweges in schönster Aussichtslage am Gmundnerberg interessante und humorvolle Einblicke.

Nixenfall
Diese wunderschöne, leichte Familienwanderung mit zahlreichen Erlebnisstationen führt uns zu einem Wasserfall, der der Sage nach eine Nixe beherbergt.
Dieser Weg ist gut ausgeschildert und (bis auf den letzten Abschnitt) auch für Kinderwägen geeignet.

 

Institutionen und Organisationen in der Naturpark-Region, die sich dem Thema Barrierefreiheit verschrieben haben:

Mobet - Verein für mobile Betreuung

MoBet steht für mobile Betreuung von beeinträchtigen Personen. Dies können Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen sein, Personen mit psychischen Störungen – aber auch einsame und ältere Menschen, die den Alltag nicht mehr alleine meistern können/wollen.
MoBet bietet flexible Hilfe an - von der Unterstützung zur selbständigen Alltagsbewältigung, über individuelle Freizeitbetreuung bis hin zur Realisierung des eigenen Urlaubstraumes.

Barrierefrei am Traunsee

Die Region um den Traunsee mit seinen vier Traunseegemeinden widmet sich in den nächsten Jahren verstärkt dem Thema "Barrierefreiheit".
Unter dem Motto “Barrierefrei im Denken, im Handeln, im Lebensraum” ist die gesamte Bevölkerung aufgerufen, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und vorhandene Barrieren zu entdecken aber auch positive Beispiele vor den Vorhang zu holen und öffentlich zu machen.
Am Ende entsteht ein Maßnahmenkatalog, der konkrete Vorschläge für zukünftige Projekte zur Beseitigung von Barrieren in der Region liefert.
Projektzeitraum: 01.01.2018 - 30.06.2019
Projektkoordination: Mag. Christine Greunz. Tel. ++043 660 1412084
Das Projekt entstand im Rahmen des Agenda 21 - Follow Up Prozesses der Marktgemeinde Altmünster

 

 

 

Login Form