Altbaumpflege in der Streuobstwiese

Kurse - Seminare - Vorträge
Streuobstwiesenpflege
Datum: Sa, 12. Feb 2022 09:00 - 17:00

Veranstaltungsort: Miglberg Weyregg  |  Stadt: Miglberg, Österreich

Altbaumpflege in der Zwetschkenstreuobstwiese

Datum: Samstag, 12. Feburar 2022
Kategorie: Altbaumpflege und -revitalisierung
Ort der Baustelle: beim „Grabensimmerl“ am Miglberg in Weyregg
Kontakt: Naturparkbüro 07663/20135

Bei dieser Veranstaltung gilt die 2-G-Regel. Wir bitten Sie, bei Ankunft bzw. zu Beginn der Veranstaltung Ihren 2-G-Nachweis vorzuweisen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sanft eingebettet in die Südhänge des Miglbergs bietet der Einsatzort einen herrlichen Ausblick auf das Bachtal, den Kienesberg und das dahinterliegende Höllengebirge.

Die Streuobstwiese im Anschluss an den Bauernhof ist dominiert von regionaltypischen Zwetschkenbäumen, darunter auch Urzwetschkerl wie eine Echte Krieche und eine Rotzwetschke. Die Obstbaumwiese weist eine Hangneigung auf, die eine einfache Bewirtschaftung mit Maschinen erschwert. Daher braucht es viele aktive Hände, die den „alten Damen“ (den Echten Zwetschken) ein Anti-Aging-Programm „verpassen“ und dadurch die Fruchtbildung und Vitalität wieder angeregt wird.

Bei der Streuobstwiesenpflegekation kannst Du einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer artenreichen Kulturlandschaft leisten und lernst bzw. übst dich im gekonnten Schnitt von Obstbäumen. Wir sind uns sicher, dass es bei der Jause auch ein „Naturparkbier“ zum Verkosten und einen picksüßen Zwetschkensaft gespritzt zu trinken gibt.

Was ist zu tun?
Altbaumpflege und -revitalisierung durch Erhaltungs- und Verjüngungsschnitte

Was wird dadurch bewirkt?
Die echten Zwetschken werden dadurch wieder zum Wuchs und Fruchtentwicklung angeregt, die Sonnenstrahlen fallen gleichmäßig auf die Blätter und Früchte und leicht morschende Baumabschnitte können dadurch wieder gut abtrocknen. Die Streuobstwiese fördert das Kleinklima, stabilisiert den Hang und ist ein artenreicher Lebensraum u. a. für Insekten, Vögel und Kleinsäuger.

Wieviel Zeit ist einzuplanen?
1 Nachtmittag (also 4 bis 5 Stunden)

Wie läuft das ganze ab?
Wir treffen uns beim Parkplatz Feuerwehr in Weyregg (Nähe Kirche), bilden dort Fahrgemeinschaften und fahren zum „Grabensimmerl“ (Hofname) am Miglberg. Nach einer kurzen Einführung in das Obstbaumschneiden und -pflegen werden wir mit den Arbeiten starten. Für Verpflegung direkt vor Ort ist gesorgt. Genauere Informationen werden zwei Wochen vor der Aktion per E-Mail bekannt gegeben. Sollte die Witterung (Dauerfrost, Schneesturm) keine Aktion ermöglichen, werden wir uns einen Ersatztermin ausmachen.

Was brauchst du?
Werkzeug wird vor Ort gestellt und für Verpflegung ist gesorgt. Bring bitte festes und wasserdichtes Schuhwerk, Allwetter-Kleidung und Arbeitshandschuhe mit. Falls Du lieber Dein eigenes Obstbaumschnittwerkzeug verwendest, nimm es gerne mit.

Wen suchen wir?
Tatkräftige und motivierte HelferInnen, ab 18 Jahren (oder unter 18 Jahren in Begleitung eines Elternteils)

Teilnehmerzahl:
max. 12 Personen

Anmeldeschluss:
28. Jänner 2022

 

 

Telefon
+43766320135
E-Mail
naturpark@attersee-traunsee.at
Adresse
Miglberg 35
4852 Miglberg, Österreich

 

Karte


 

Alle Daten


  • Sa, 12. Feb 2022 09:00 - 17:00

Login Form