Errichtung und Pflege von Amphibienteichen am Schwarzenbach

Datum: Samstag, 09. April 2022 um 13 Uhr
Kategorie: Biotoppflege, Amphibien
Ort: Forstrevier Reindlmühl
Kontakt: Naturparkbüro 07663/20135

Bei dieser Veranstaltung gilt die 2-G-Regel. Wir bitten Sie, bei Ankunft bzw. zu Beginn der Veranstaltung Ihren 2-G-Nachweis vorzuweisen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Eingebettet zwischen Attersee und Traunsee liegen unsere typischen Flyschwälder. Meist von mächtigen Buchen dominierte dichte Mischwälder. Diese sind der Lebensraum vieler seltener und gefährdeter Pflanzen- und Tierarten. Wie etwa Orchideen, Schwarzstörche, Spechtarten und nicht zuletzt Amphibien. Feuersalamander, Gelbbauchunke und einige weitere Lurche.

Während sich der Feuersalamander in den reichlich vorhandenen kleinen Flyschbäche vermehrt, benötigen Frösche und Molche stehendes Wasser (Teiche, Tümpel, Lacken), welches nicht so häufig vorhanden ist.

Unter sachkundiger Anleitung gibt es viel zu lernen, zu beobachten und zu erkunden.

Was ist zu tun?

Neuanlage von Amphibienteichen und Pflege bereits bestehender Biotope

Was wird dadurch bewirkt?

Diese Laichbiotope und Lebensräume sichern den Fortbestand einer vielfältigen Amphibienfauna und schützen damit die Gelbbauchunke, die Erdkröte, den Teichmolch, den Laubfrosch sowie den Grasfrosch. Auch zahlreiche Insekten, Wasserkäfer, Libellen profitieren von diesen Biotopen.

Wieviel Zeit ist einzuplanen?

1 Nachtmittag (also 4 bis 5 Stunden)

Wie läuft das ganze ab?

Wir treffen uns beim Kirchenparkplatz Reindlmühl, bilden dort Fahrgemeinschaften und fahren umgehend „in den Wald“, zu unseren jeweiligen Einsatzorten. Für Verpflegung direkt vor Ort ist gesorgt. Genauere Informationen werden zwei Wochen vor der Aktion per E-Mail bekannt gegeben.

Was brauchst du?

Werkzeug wird vor Ort gestellt und für Verpflegung und Getränke ist gesorgt. Bring bitte festes und wasserdichtes Schuhwerk, Allwetter-Kleidung und Arbeitshandschuhe mit. Es könnte nass und gatschig werden! Achtung Spaßgefahr!

Wen suchen wir?

Tatkräftige und motivierte HelferInnen, ab 18 Jahren (oder unter 18 Jahren in Begleitung eines Elternteils)

Teilnehmerzahl:

max. 12 Personen

Anmeldeschluss:

26. März 2022 (für Frühlingsaktion)
16. September 2022 (für Herbstaktion)

 

 

Login Form