Naturparkprodukte

Die neuen Produkte aus 2018:

Zwetschkenholzschmuck von Werner Miklautsch und Honig von Alois Eder

Was sind Naturpark-Produkte

Die Österreichischen Naturparke repräsentieren eine Vielfalt charakteristischer Landschaften – Kulturlandschaften, die durch jahrhundertelange bäuerliche Bewirtschaftung entstanden sind. Eines der gesetzlichen Ziele der Naturparke ist daher auch der Schutz einer Landschaft in Verbindung mit deren Nutzung. Dafür wird das Prädikat „Naturpark“ durch die jeweilige Landesregierung vergeben.

Bei „Naturpark-Produkten“ hängen der Schutz der Natur und die Erzeugung traditioneller Produkte eng zusammen. „Naturpark-Produkte“ sichern nicht nur die Erhaltung unserer Kulturlandschaft sondern spiegeln auch die Wertehaltung der Bewirtschafter im Umgang mit der Natur wieder und stärken beim Konsumenten das Bewusstsein für die Bedeutung nachhaltiger Land- und Forstwirtschaft in der Region. 

Produkte, die den Kriterien für „Naturpark-Produkte“ im Naturpark Attersee-Traunsee entsprechen, werden mit dem gemeinsamen Herkunftslogo „Naturpark Attersee-Traunsee“ ausgezeichnet.

Wir sind stolz darauf, Ihnen folgende Naturpark-Produkte vorstellen zu dürfen:

Obstbrände: Biohof Hocheckerhalt - Heimo Strebl

Ofenfertiges Brennholz: Martin Pichler / Grüninform

Kräutersalze: Sabine Ablinger / Erlebnisbauernhof Bruckbacher

Kräutersalze, Tees und Säfte: Elisabeth Strauß / Kräuterfrau vom Gmundnerberg

Naturpark-Bier: Bierschmiede - Mario Scheckenberger

Zwetschkenschokolade - Feldbauernhof - Familie Fürthauer

Holzschnitzereien und Holzschmuck: Werner Miklautsch

Honig:  Alois Eder

 

Knapp davor bzw. auf dem Weg dahin, Naturpark-Produkt zu werden sind:

Zwetschkenbrand-Praline: Hackl-Hof - Familie Breitwieser in Kooperation mit Brennerin Rosi Huber

Josefweg-Kipferl:  Ingrid Schuller

Zwetschkenbier: Bierschmiede - Mario Scheckenberger

 

Login Form